Heimattreffen in Arkeden im August 2017

Geschrieben von walter am 11. April 2017, 20:35

Rund um das Heimattreffen der Siebenbürger Sachsen, das unter dem Motto "In der Welt zuhause, in Siebenbürgen daheim" vom 4.-6. August in Hermannstadt stattfinden wird, lädt auch die HOG Arkeden zu einem Treffen in unserem Dorf ein.

Anmelden könnt Ihr Euch bis Ende Juni mit einem Kostenbeitrag von 35€ pro erwachsener Person und 17,50 für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr auf das Konto der HOG mit dem Betreff: Heimattreffen 2017 in Arkeden.
Dieser Beitrag deckt die Ganztagesverpflegung für Dienstag, den 8.08.2017 (Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abendessen).


Zu Veranstaltungen und Terminen mehr auf der folgenden Seite.

Ein Video aus Siebenbürgen



Erweiterte Nachricht

Noch bevor es in Hermannstadt losgeht, werden einige von uns in Arkeden sein. Und auch andernorts stehen die Uhren nicht still: Tanzbälle in der Region (z.B. am 5.08. in Deutschkreuz) und weitere Veranstaltungen sind auch für auswärtige Gäste offen.

Die gemeinsame Fahrt nach Hermannstadt am 6. August wurde bisher von nur sehr wenigen Teilnehmern gewünscht. Wenn das so bleibt, müssen sich einzelne Interessierte die Reise selber organisieren.

Am Dienstag, den 8. August, findet um 11.00 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst unter der Leitung des Schäßburger Dechanten Fröhlich mit anschließendem Mittagessen auf dem Pfarrhof statt. Das Essen wird von einem Schäßburger Catering geliefert und betreut. Getränke werden von den Gastwirten im Ort ausgeschenkt. Anschließend verbringen wir den Tag auf dem Pfarrhof. Die weitere Verpflegung an diesem Tag ist im Preis inbegriffen. Der Unkostenbeitrag beträgt 35 € pro Person (17,50€ für Kinder bis zum 18 Lebensjahr). Als angemeldet gilt, wer diesen Beitrag bis zum 30.06.2017 auf das HOG-Konto überweist.

Am Dienstag, den 9. August, wollen wir nach gemeinsamem Aufräumen und ggf. Resteessen eine Wanderung in die nähere Umgebung des Dorfes machen.

An den darauffolgenden Tagen können wir weitere Ziele verfolgen, wie z.B. zu Fuß oder mit Pferdewagen nach Radeln, mit dem Auto zur renovierten Repser Burg und nach Deutschweißkirch, dem Vorzeigedorf in unserer Region.

Wir freuen uns auf Euch!