Druckversion des Artikels
Apfelkuchen
Geschrieben von Brigitte Depner am 23. September 2013, 21:58

Heimatortsgemeinschaft (HOG) Arkeden e.V. (http://www.arkeden.de/)
URL: http://www.arkeden.de/readarticle.php?article_id=55
Ausgedruckt am: 19. Februar 2019, 02:48

350 g Mehl
250 g Margarine
4 Löffel Wasser
2 Löffel Essig
eine Prise Salz

Teig herstellen und über Nacht ruhen lassen.

Äpfel raspeln und mit 200-250 g Zucker vermengen. Der Belag sollte ca 2 cm dick sein. Wenn gewünscht mit Zimt bestreuen.

Den Teig in zwei Teile teilen und ausrollen. Daraus den Boden und den Deckel bereiten. Mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!


Tipp: Probiert es mal mit Dinkelmehl. Das macht den Teig noch feiner und ist für viele besser verträglich. Die beste Alternative für Zucker ist Roh-Rohrzucker.